Vier Jugendliche aus 3 Vereinen bei der Nachwuchs DM in Eixleben

05.07.2022

Es war heiß in der Erfurter Region am letzten Wochenende, 30°C und mehr.

Eixleben liegt genau dort und in Eixleben fanden am 2. Und 3. Juli 2022 die Deutschen Meisterschaften U15 bis U19 und U23 Frauen im 1-er Straßenrennen statt.

Aus Schleswig-Holstein nahmen Lena Wichmann (U17, SG Athletico Büdelsdorf), Samuel Burger (U15, RST Lübeck), Mattis Deba (U15, Kieler Radsport Verein) und Yoris Buschmann (U17, Kieler Radsport Verein) teil.

Der Kurs 10 Km Rundkurs über Land war einer Meisterschaft würdig und bevorzugte vor allem die bergfesten Fahrer. Nach einer winkligen Passage gleich nach dem Start, ging es in den knapp 2 km langen und unrhythmischen Anstieg mit 150 Höhenmetern. Es folgte eine ebenso lange und zum Teil steile Abfahrt.

   Rennen 1, U17 W, 5 Runden, 51 Km

Lena war am Samstag als erste dran.  Bei knapp 40 Starterinnen war das Feld überschaubar. Das Tempo war direkt hoch, sodass bereits an der Bergwertung alles auseinander gerissen war und Lena als 6. Schon eine erhebliche Lücke auf die erste Gruppe hatte, die sie leider in der Abfahrt nicht mehr schließen konnte. Mit ca 3 Minuten Rückstand wurde sie noch starke 10. 20 Fahrerinnen kamen ins Ziel. Für Lena ist das ein sehr gutes Ergebnis, war sie doch den Winter und das Frühjahr fast komplett verletzt und immer wieder krank. Glückwunsch, Lena!

   Rennen 2, U17 M, 7 Runden, 71,4 Km

Bei den U17 standen über 100 Jugendliche am Vor-Start. Manche schon fast körperlich erwachsen und riesig, Yoris, jüngerer Jahrgang, fast 2 Köpfe kleiner. Beim Vorrücken zur eigentlichen Aufstellung spülte es ihn leider nach ganz hinten. Bis zur ersten Bergüberfahrt hatte er allerdings schon fast den Anschluss nach vorne geschafft, doch eben nur fast. Runde um Runde fielen Fahrer zurück und beendeten das Rennen vorzeitig, bzw wurden herausgenommen. Yoris kämpfte weiter und kam bei jeder Überfahrt als erster seiner Gruppe über die Kuppe. Dies rettete ihm Platz 61 und damit den letzten offiziellen, vollständig beendeten Platz mit rund 8 Minuten Rückstand auf den wie in einer anderen Liga fahrenden Solo-Sieger Paul Fietzke (RSC Cottbus). Für Yoris ein schönes und gutes Erlebnis und Ergebnis. Er freut sich bereits auf das nächste Jahr.

   Rennen 4, U15 M, 4 Runden, 40,8 Km

Auch hier standen 100 Jugendliche am Vor-Start. Mattis und Samuel waren hier als älterer Jahrgang bei den ganz großen und fühlten sich auch gut vorbereitet. Sie hatten beide einen guten Start und kamen gleich vorne in den Berg. Samuel mit seinem neuen und leichten Rad und insgesamt stärker am Berg hielt vorne gut mit. Mattis hatte oben eine kleine Lücke auf die Spitze, die er jeweils in der ersten und 2. Abfahrt wieder mit größerem Aufwand schließen konnte. In Runde 3 und 4 gelang das dann leider nicht mehr. Samuel hielt bis zum 4. Anstieg durch. Samuel erreicht damit einen sensationellen Rang 8 als letzter im Sprint der 6-köpfigen Verfolger mit 36 Sekunden Rückstand. Mattis kam mit der versprengten 4. Gruppe als 17. mit 2:21 Minuten Rückstand ins Ziel. Nur 38 Fahrer überhaupt konnten das Rennen beenden! Mattis war mit seinem Rennen sehr zufrieden und Samuel überglücklich!

(Bericht: Ian Hoesle, Bilder: Deba, Wichmann, Techn. Leitfaden des Veranstalters)


 

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen