Meisterschaften der Nordverbände SH, HB, HH, MVP im CycloCross (2021)

12.12.2021

Bedingungen der Landesmeisterschaften © M. Richter HFS

Cordula Neudörffer © M. Richter HFS

Masters 3 Rohr, Lück, Heß

Masters 4 Heiß, Keiler, Appel

Michael Lutschewitz © M. Richter HFS

Philine Letz © M. Richter HFS

Diese wurden am Sonntag, den 28.11.2021 auf dem Gelände des rührigen Vereins „CycloCross Hamburg“ im äußersten Nordosten der Hansestadt durchgeführt. Die Sportler fanden ein eher enges, winkliges Geläuf vor, dass durch den (Schnee-) Regen der vergangenen Tage extrem matschig durchweicht war und an Mensch, Material und Moral höchste Ansprüche stellte : Viele Passagen waren auf dem Rad nicht beherrschbar und mussten gelaufen werden.

Masters 2 : Sven Dudszus (Nordic CC Norderstedt) heißt hier der -nicht erstmalige- SH-Meister. Die Platzierten Michael Lutschwitz (Post SV Heide) und Sebastian Voß (RG Wedel) wehrten sich erfolgreich gegen Steffen Richter und Michael Montag (SG Athletico Büdelsdorf) sowie Reyk Herzog (Kieler RV).

Bei den Masters 3 setzte sich mit Matthias Lück (RSC Kattenberg) der Favorit durch. Er fuhr in der Nord-Wertung mit dem Vize-Titel hinter dem Zweitplatzierten der letzten Deutschen Meisterschaft Stefan Danowski (RG BSV Hamburg) ein herausragendes Ergebnis ein. - Hinter ihm freuten sich Birger Heß (Post SV Heide) und Jan Rohr (RV Trave Oldesloe) über Treppchenplätze, die sie auch nicht alle Tage belegen.

Jochen Keiler (SG Athletico Büdelsdorf), Gerald Heiß (PSV Eutin), Peter Appel (Kieler RV) war der erwartete Zieleinlauf bei den Masters 4. - Für Keiler der Vize-Nord-Titel hinter dem ehemaligen Deutschen Meister Lars Erdmann (RV Germania Hamburg).

Großartige Leistung vom U15-Fahrer Mattis Deba (Kieler RV), der die gesamte norddeutsche Konkurrenz mit Minutenvorsprung auf die Plätze verwies.

Ähnlich souverän sein Vereinskollege Arvid Peper, der den U13-Konkurrenten Lars Bachmann (Racing Team Herzogtum Lauenburg) mit deutlichem Abstand distanzieren konnte.

Bei den U17 ging es ausgesprochen spannend zu, denn Henning Peper (Kieler RV) und Thies Liedtke (RT Neumünster) fahren auf gleichem Niveau. Kleine Fahrfehler entschieden über die Platzierung, zum diesmal besseren Ende für Peper. - Und beide lagen deutlich vor der Konkurrenz der anderen Bundesländer !

In der Frauen-Elite-Klasse konnte die Siegerin nur Cordula Neudörffer (RSC Kattenberg) heißen. Als Spitzenathletin, die auch in bundesweiten Wettbewerben vorne ankommt, ging der Gesamtsieg nur über sie. Philine Letz (Kieler RV) und Stefanie Wasmundt (SC Itzehoe) komplettierten das SH-Podium.

Männer-Elite wurde ausschließlich vom Kieler RV bestückt - in der Reihenfolge : Johannes Skroblin, Nils Becker und Falk Petzold. Leider keine weiteren Schleswig-Holsteiner am Start !

In den Altersklassen U11w, U11m, U13w, U15w, U17w, U19m, U19w wurden mangels Beteiligung keine SH-Landesmeisterschaften ausgetragen.

Insgesamt ist die Dominanz der Hamburger Vereine ungebrochen, stellen sie doch in der Gesamtheit die meisten ersten Plätze. - Aber die Schleswig-Holsteinischen Lizenzler haben spürbar aufgeholt.

Kieler RV :
https://kieler-rv.de/index.php?news=1215

RSC Kattenberg :
https://www.rsc-kattenberg.de/cyclocross-meisterschaften-der-nordverbaende/

SG Athletico Büdelsdorf :
https://www.forum.athletico-buedelsdorf.de/viewtopic.php?f=7&t=860


Autor: -tsch
 

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen