Sommer Cross Jugend-Camp

16.09.2021

Zusammen mit dem Cyclocross Land Hamburg ging die Kieler RV-Jugend in die 3. Runde dieser schönen Partnerschaft. Vom 6. bis 8. August fand auf dem Geländeareal wieder ein Zeltlager mit 17 Jugendlichen beider Vereine statt. Ausgeschrieben und beworben wurde das Camp im ganzen Norden Deutschlands. Leider kam dieses Jahr kein Jugendlicher aus anderen Vereinen dazu. Die Teilnehmenden waren am Ende voll des Lobes und sehr glücklich. Unseren Unterstützern bei der Verpflegung, dem Demeter Hofgut Wulfsdorf und dem El Mövenschiss ein herzliches DANKESCHÖN!
Unter dem Spruch: Modder Wedder im Moorredder kann man einiges bildhaft zusammenfassen, was wir erlebt haben. Empfangen wurden wir vom Wettergott nach einer kleinen Finte mit warmer Sonne in der ersten Stunde mit sintflutartigem Gewitter. Ideal, um ein Zeltcamp zu eröffnen. Egal, die Räder wurden nach der ersten großen Dusche fertig gemacht und das Gelände erkundet. Puh, ganz schön anspruchsvoll die Rampen, Drops, Kurven und Sandpassagen. Nach einem sehr leckeren Thai-Curry aus dem Hause Zippner (El Mövenschiss), was in der Feldküche erwärmt wurde, ginge es auf schmalen Pfaden durch den dunklen Wald mit reichlich Brennnesseln. Natürlich hatte kaum jemand eine lange Hose oder Beinlinge an, was zu einem 1-stündigen Dauerkreischen führte. Die Gruppe verlieren war quasi unmöglich.

Max nach seinem 1. Rennen :)
Nach kurzer Nacht und verregnetem Frühstück mussten wir für 3 Stunden das Gelände verlassen, da der benachbarte Hundeverein um Ruhe für seine Hundeprüfungen gebeten hatte. Die Tiere sollten sich konzentrieren können. Mit einer Schnitzeljagd in 2-er Gruppen und einigen anderen Aktionen (2 Gruppen gegenüber überbrücken eine 7 Meter Strecke möglichst langsam aufeinander zu), verflog diese Zeit im Nu.

Der Samstag Nachmittag und der Sonntag Vormittag wurden gänzlich von den groß ausgeschriebenen Sommer Cross Rennen ausgefüllt. Die Besetzungen waren durchaus als stark anzusehen. Alle unsere teilnehmenden Kinder zeigten tollen Kampfgeist, Bestleistungen und großes Können in der erworbenen Technik und Radbeherrschung! Ganz besonders erfreulich ist, dass sowohl Max, als auch Marten ihre allerersten Rennen bestritten und nach dem Einstand am Samstag auch gleich wieder am Sonntag starten wollten. Mattis belegte 2 mal den 3. Platz in der U15 und Mika den 2. und 1. Platz in der U17.

Die Moddersaison kann kommen. Auf ein nächstes Camp im Moorredder in 2022!


Autor: Von Ian Hoesle Red: Jürgen Mohr
 

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen