ESATZREGLUNG bei Ausfall einer RTF/CTF Veranstaltung

03.03.2021

Liebe Sportfreunde,

leider ist Corona noch da und könnte daher auch in dieser Saison dafür sorgen, dass es in Hamburg und Schleswig-Holstein zu möglichen Ausfällen bei den Veranstaltungen kommt bzw. innovativ organisiert werden muss.

Da wir hoffen, dass bald eine Normalität bei Veranstaltungen einkehrt, freuen wir uns euch gesund und munter bei diesen zu sehen.

Auf Anfrage einiger Vereine und Mitglieder haben wir beschlossen, dass die aufgrund von Corona ausgefallenen/abgesagten Veranstaltungen in Hamburg und Schleswig-Holstein für seine Mitglieder außerhalb einer anderen Veranstaltung in den Landesverbänden SH u. HH nachgefahren und somit in der Jahreswertung SH oder HH berücksichtigt werden.

1.   Ein Nachfahren ist mit den jeweiligen Vereinen abzustimmen.

2.   Das Eintragen in die Wertungskarte übernimmt der jeweilige Vereinsfachwart nach Prüfung.

3.   Ersatzverkündungen der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Corona Virus SARS-CoV-2 sind einzuhalten.

4.   Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Rechnung und Gefahr. Der Organisator lehnt jede Haftung ab. Gefahren wird nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) und das Tragen eines Fahrradhelms ist Pflicht. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass bei Verkehrsvergehen auf Nachfrage der Polizei seine Anschrift weitergegeben wird.

5.   Eine Aufwandsentschädigung obliegt den Vereinen.

Beispiel: 

a)  Frau u. Herr Mustermann (RG-SH) wollen einen NordCup fahren,

b)  Anmeldung beim Verein über die Anmelde-Plattform oder Ähnliches

c)  diese ist abgesagt worden.

d)  siehe oben 1. (Nachfahren)

e)  Nachweis für die Anerkennung (Punkte, Kilometer usw.) erfolgt z.B. über GPS (Navi, Handy oder Uhr) diese Daten der Aufzeichnung bekommt der Veranstalter als Mail.

f)   der Veranstalter bestätigt die erfolgreiche Tour mit den benötigten Angaben (Veranstaltungsnummer, Veranstalter, Kilometer aus dem BDR Kalender, Punkte und Veranstaltungsdatum) dem Teilnehmer

g)  dieser trägt die Daten in seine Wertungskarte ein. Die WK und die Bestätigung sind am Ende der Saison bei seinem Verein abzugeben. Dieser bestätigt die Eintragungen mit Unterschrift und Stempel.
Einzelmitglieder des LV: schicken die Bestätigung und WK zum Saisonende an den Koordinator RTF/CTF des jeweiligen Landesverbandes.

h)  Die Veranstaltungen auf der WK werden zusammen addiert (Touren, Kilometer und Punkte) das Ergebnis kommt auf die zweite Seite. Eine beigefügte Aufstellung bei mehreren Karten ist hier hilfreich.

i)    Der Koordinator RTF/CTF erstellt nach Erhalt der Karten eine Landeswertung

Das oben beschriebene Vorgehen zählt nur für die Veranstaltungen 2020/21, die abgesagt worden sind und ist nicht zwingend für Veranstalter die ihre RTF/CTF nicht nachfahren lassen wollen oder können.

Wir wünschen allen eine unfallfreie Zeit, Gesundheit und Spaß am Radfahren.

Radsportverband Hamburg
Koordinator RTF und CTF
Olaf Bonk
Radsportverband Schleswig-Holstein
Koordinator RTF und CTF
Vizepräsident Breitensport 
Arne Dose


Autor: Olaf Bonk u. Arne Dose
 

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen