Das Beste im Norden

09.04.2019

Manfred Bartsch

Die 28. Austragung des norddeutschen Radklassikers „Rund um Ascheffel“, diesmal am letzten März-Wochenende terminiert, fand für die 570 Teilnehmer unter besten Bedingungen statt : Sonnig, angenehme Temperaturen, komplett trockene Straßen ohne „Bauernglätte“, nur mäßiger Wind ... die 100köpfige Crew um die Leiterin der Radsparte der SG Athletico Büdelsdorf Sandra Wichmann hatte wieder einmal ganze Arbeit geleistet, um dieses Frühjahrs-Eröffnungsrennen zum Erfolg zu führen. Frisch vom BDR zum „Monument des Radsports“ geadelt, konnte das Ascheffel-Rad-Rennen allseits zufriedene Gesichter erzeugen, war doch wieder ein Komplett-Angebot im Lizenzbereich von U11 bis Sen.IV vorhanden, zusätzlich zwei Hobby-Männer-Rennen (1x Schnitt >37,0 km/h, 1x <37,0 km/h) neben einer Hobby-Damen-Wertung.

 

Zwei Athleten trugen das Deutsche Meister-Trikot um den Kurs : Michael Kopf, Sen.2, SVg. Zehlendorfer Eichhörnchen und Jochen Keiler, Sen.4, für den ausrichtenden Verein startend. Und wie es so kommt : Der selektive, hügelige Kurs fand nicht sie, sondern sprintstärkere Konkurrenz als Sieger.

 

Weitere Informationen incl. ausführlicher Presse-Berichte und Foto-Strecken unter www.rund-um-ascheffel.de