Tag der Meister

25.01.2019

Cordula Neudörffer

Jochen Keiler

Sandra Wöbse

Der Radsportverband Schleswig-Holstein bittet zu seinem Jahresempfang.

Herzlich eingeladen sind ALLE.  Willkommen sind Sportler, Funktionäre und Mitglieder des Radsportverbandes, Gäste aus den Bereichen Wirtschaft und Politik und aus befreundeten und kooperierenden Verbänden und Organisationen. Besonders eingeladen sind alle Landesbesten, Landesmeister und Nordmeister des Jahres 2018, die noch einmal besonders geehrt werden.
Höhepunkt ist die Bekanntgabe der Wahl zum

RADSPORTLER DES JAHRES 2018

Nominiert werden drei erfolgreiche Sportler aus unterschiedlichen Bereichen des Radsportverbandes Schleswig-Holstein

Cordula Neudörffer
RSC Kattenberg


Cordula kam erst sehr spät zum Radsport. Ihre Leidenschaft galt damals dem Marathonlauf und  Triathlon. Hier absolvierte sie einige Langdistanzen. Angetan hatte es ihr aber zu der Zeit schon der Cross-Triathlon. Bei dieser Disziplin wurde sie Deutsche Meisterin und Vizeweltmeisterin.

Vor 4 Jahren wollte sie sich im Winter einfach ein wenig fit halten und absolvierte ihr erstes Crossrennen. Daraus wurde eine Art „Sucht“.

Cordula avancierte in den 4 Jahren von einer Hobbyfahrerin zur besten Seniorenfahrerin in Deutschland.
Mit zahlreichen Landesmeistertitel, Nordmeistertitel und Platzierungen im Deutschland Cup in der Damen Elite Klasse hat sie sich ein festen Platz in der nationalen Spitze erobert.


Jochen Keiler
Athletico Büdelsdorf

Jochen Keiler ist stets sehr bescheiden und ein Mann der leisen Töne. Er wohnt in dem Dörfchen Rade bei Hohenwestedt, und fährt „schon immer“ Rad. Vor einigen Jahren wurde er immer erfolgreicher als Hobby-Fahrer im STEVENS-CycloCross-Cup, wo er als ältester Crosser in der Ü50-Klasse die Gesamt-Wertung überlegen gewann. Es folgte die Entscheidung zum Wechsel in die Lizenzklasse.

Als Cyclocrosser ist Jochen in seiner Altersklasse in Deutschland unschlagbar. In Europa fast konkurrenzlos. Bei den Straßenrennen machen seine 68 kg ihn besonders „bergfest“. Das qualifizierte ihn, auf dem extrem fordernden und hügeligen Kurs in Görlitz 2018 den Titel des Deutschen Meisters der Senioren 4 einzufahren.

In seiner freien Zeit verbringt Jochen gerne Fahrrad-Urlaub auf Island, bastelt gerne und viel an seinen High-Tech-Fahrrädern oder stellt für seinen Verein sein Organisations-Talent für Cyclocross-Rennen unter Beweis. Ganz nebenbei hat der „Tüftler“ in 18monatiger, oft nächtlicher Fleißarbeit, ein Cyclocross-PC-Programm entwickelt, das nun eine fehlerfreie Ziel-Auswertung erlaubt und bei den Crossrennen erfolgreich eingesetzt wird.

 

Sandra Wöbse
RSV Husum / Kieler RV

Sandras ursprüngliche sportliche Leidenschaft galt dem Segeln, obwohl sie aus den Weiten des südlichen Niedersachsen stammt. Aber im Frühling 2016 kaufte sie sich ihr erstes Rennrad und trat dem RSV Husum bei und erkundete die Westküste.

In 2018 bekam sie ihre erste RTF Wertungskarte und startete durch. Sandra fuhr zur Super Finisherin im Nord-Cup, Finisherin im Deutschland-Cup, errang das Radsportabzeichen Gold und kam mit ihrer Leistung auf Platz 5 in der Landeswertung RTF 2018 (mit 111 Punkten und 4337 km). Im Jahr davor war sie noch nicht verzeichnet.

Auch in 2018 versuchte Sie ihr erstes Hobbyrennen in ihrer Geburtsstadt Hannover auf der - wie nicht anders zu erwarten - auf der längsten Strecke. in 2019 wechselte sie an ihrem neuen Wohnort zum Kieler RV.


Autor: Wilfried Weitz