NordCup 2018

06.05.2018

NordCup 2018 startet mit Neuigkeitenin die 20. Saison

Liebe Freunde des NordCup-Radmarathons,als Teilnehmer aus den letzten Jahren steht ihr in unserer NordCup-Datenbank und ich möchte euch heute über einige Neuerungen informieren. Wenn ihr keine Informationen mehr über unsere schöne Radmarathon-Serie erhalten möchtet, dann klickt unten bitte auf 'Newsletter abbestellen

Wir haben wieder 10 tolle Radmarathons für euch und wenn ihr an mindestens 5 Radmarathons erfolgreich teilnehmt, dann erhaltet ihr kostenlos das exklusive prolog-Finisher-Trikot! Solltet ihr 8, 9 oder 10 Radmarathons fahren, dann seid ihr Super-Finisher.

Aber sonst hat sich viel geändert: Ihr habt es bestimmt schon gesehen, aber wir haben eine neue Homepage und sind wieder direkt unter 
www.nordcup-radmarathon.de zu erreichen!

Mit der neuen Homepage haben wir endlich auch ein neues, modernes und prägnantes Logo erhalten. Das könnt ihr euch gerne in vielen Varianten von unserer neuen Homepage runterladen.

Das wichtigste ist jedoch, dass wir ein neues Anmeldesystem haben. Wir haben uns für rad-net-regista entschieden, weil es uns als Veranstalter die Bearbeitung erleichtert. Und für euch ist es auch eine Erleichterung, denn ihr braucht nicht mehr extra zur Bank rennen oder euer Online-Banking bemühen, sondern das Startgeld wird durch regista ganz bequem abgebucht. Über rad-net-regista werden viele Veranstaltungen verwaltet und es werden immer mehr. Regista gilt übrigens auch für die kürzeren RTF-Strecken. Geht einfach auf die Seite www.rad-net-regista.de und, falls noch nicht geschehen, registriert euch. Dann könnt ihr euch euren nächsten Radmarathon oder eure nächste RTF aussuchen und einfach anmelden...

Dienstag-Abends ist jetzt immer Meldeschluss für unsere Radmarathons. Am nächsten Dienstag ist schon Meldeschluss für den ersten NordCup der Saison in Husum!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und viele Starter bei unseren Radmarathons.

Bis bald aufm Rad!
Eure Veranstalter-Gemeinschaft NordCup


Autor: NordCup-Manager, Redaktion: Arne Dose