10. CROSS IM PARK

16.10.2017

Ein Blick auf die Flachpassagen

Gut gelaunte Helfer - trotz Regen

Ohne Worte - Armin Raible in Aktion ...

Start zum Hobbyrennen

Lokalmatador Adrian Rips im Rennen der Elite

Unterstellen beim Team Pirate... alle Fotos: RSC Kattenberg

Zum 10. Mal lud der RSC Kattenberg zum „Cross im Park“ ein. Das diesjährige Rennen war der 2. Lauf des aktuellen Stevens Cyclocrosscup 2017/2018.

Der Wetterbericht sollte leider recht behalten: den ganzen Tag hat´s geregnet.

Fast 40 Helfer und über 170 Fahrer ließen sich davon aber nicht abschrecken und fanden den Weg in den Freizeitpark Kaltenkirchen.

Da die Rennen in diesem Jahr bundesoffen ausgetragen werden, waren Fahrer aus insgesamt 11 Bundesländern vertreten. Es erwiesen uns darüber hinaus auch mehrere Fahrer aus dem benachbarten Dänemark die Ehre.

Die Strecke entsprach größtenteils dem Verlauf der Vorjahre. Allerdings hatten wir es dem Sturmtief Xavier zu verdanken, dass die Passagen im Wald spontan umzubauen waren.

Der aufgeweichte Boden sorgte dafür, dass selbst die Flachpassagen, an denen man sonst mal kurz durchschnaufen konnte, gnadenlos die Laufräder zu umklammern schienen und die Fahrer somit weitere Körner lassen mussten.

Der Renntag verlief glücklicherweise ohne größere Stürze oder Zwischenfälle. Alle Fahrer konnten den Heimweg mit eigener Kraft (soweit sie denn noch vorhanden war) antreten.

Wir danken allen Teilnehmern, die bei den widrigen Bedingungen den Weg nach Kaltenkirchen gefunden haben. Und wir ziehen den Hut vor den vielen Helfern, die den ganzen Tag im Regen ihre Posten übernommen haben und somit zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Euch allen: Herzlichen Dank !


Autor: Jochen Kahl - Redaktion: Barry Lessentin