Giro Stormarn 2015 ein Erfolg

09.06.2015

©Florian Bolls - Start des GIRO STORMAN 2015

Im Herzen des Kreis Stormarn liegt Bad Oldesloe, eine Stadt umgeben von herrlichen Radstrecken und einer super schönen Landschaft. Es verwunderte also nicht, dass am vergangenen Sonntag dem Aufruf des Radsportvereins RV Trave Bad Oldesloe e.V. insgesamt 975 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten um an dessen Veranstaltung dem 16. Giro Stormarn teilzunehmen.

Pünktlich um 06:00 Uhr trafen sich zahlreiche RV Trave Mitglieder und Helfer an der Stormarn Halle um dort die Akkreditierung bzw. den Veranstaltungs- Ausgangspunkt aufzubauen. Die ersten Teilnehmer genossen bereits gegen 07:30 Uhr Kaffee und belegte Brötchen, bevor sie mit ihren zweirädrigen Gefährten zum Startbereich am Rathaus fuhren.

Um 9:00 Uhr eröffnetet Horst Möller (1.Bürgermeister-Stellvertreter) zusammen mit dem RV Trave die Veranstaltung und schickte die Fahrerinnen und Fahrer in fünf größeren Gruppen auf die vier unterschiedlichen Strecken. Ob groß oder klein, ob jung oder alt, ob auf dem Rennrad oder dem Tourenrad, es war für jeden die richtige Distanz dabei.

Im Zielbereich angekommen, erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben einem bombastischen Kuchenbuffet, einem Grillwurst- Stand auch einem Erdinger- Zelt in dem die Vereinsmitglieder des RV Trave aus zwei Kühlschränken gekühlte isotonische Getränke reichten.Hierzu schrieb Helmut Niemeyer von Helmuts-Fahrrad-Seiten den folgenden Kommentar "Das RTFSchlaraffenland befindet sich mitten in Stormarn". :-)

Seinen Bericht und deren vieler Teilnehmer findet ihr auch auf seiner Webseite oder dem folgenden Link: Berichte

Bilder der Veranstaltung könnt ihr hier einsehen:

Bilder

Auch im Schleswig Holstein Magazin auf N3 war der Giro Stormarn an diesem Abend ein Thema.
Die Aufzeichnung findet ihr in der Mediathek (ab Minute 26:06):

Mediathek

 Der RV Trave Bad Oldesloe e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den schönen und gemeinsamen Veranstaltungstag.
Zusätzlich geht ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, die uns auch dieses Jahr großzügig unterstützt haben.


Autor: Florian Bolls